Radtour an der Leine als Kurzurlaub

IMG-20160706-WA0052

Es ist Sommer und da bietet sich eine Radtour durch Hannover und die wunderschöne Region an. Mein Mann, unser Hund Frankie und ich haben uns für eine Tour entlang des Leine-Radweges entschieden, weil dieser am Maschsee entlang führt und auch relativ flach ist (ich besitze nur ein Fahrrad für die Stadt).

IMG-20160706-WA0041

Dieser Radweg ist gut ausgeschildert, ebenfalls auf der Kulturroute und läuft streckenweise auch parallel zum Grünen Ring.

IMG-20160706-WA0027

Was ich immer noch mal recherchieren wollte und auch Euch vielleicht interessiert: Die Leine entspringt im thüringischen Eichsfeld bei Leinefelde-Worbis und fließt weiter nach Norden über u.a. Friedland, Göttingen, Laatzen, Hannover und Neustadt und mündet hinter Bothmer, einem Ortsteil von Schwarmstedt, in die Aller. Die Aller legt von dort noch ca. 65 km bis zur Weser zurück.

IMG-20160706-WA0108

Der Leine-Radweg führt auf ca. 300 km entlang der Leine durch eine idyllische Gegend mit sanften Hügeln, sehenswerten Städten und Dörfern. Wir sind bei unserer Tour in der südlichen Eilenriede am Döhrener Turm gestartet und haben für unsere Tour den Weg von Hannover nur bis Ruthe genommen und sind dann weiter nach Hildesheim und zurück – rund 75 km über zwei Tage.

IMG-20160706-WA0009

Gestartet sind wir in der südlichen Eilenriede am Döhrener Turm. Weiter ging es zum Süden des Maschsees (das Strandbad am Maschsee sowie die Kiesteiche laden zum Tummeln auf dem Wasser ein) und der Leinemasch, wo wir auf die Leine trafen. Hier ist es so grün!
Dennoch machten wir einen kurzen Abstecher an der Döhrener Wolle und am Fiedeler Platz zum Frühstücken!

IMG-20160706-WA0002

Dieser Wasserpfad in der Leineaue überraschte uns danach mit Natur pur!

IMG-20160706-WA0003

IMG-20160706-WA0110

Unterwegs haben wir rund 7 Brücken passiert und viele Vögel und andere Tiere gesehen, wie Störchin Rita, die seit 18 Jahren hier zu Hause ist. Ein „Bird-Watcher“ gab uns diese Info und empfahl, das nächste Mal ein Fernglas mitzunehmen.

IMG-20160706-WA0007

IMG-20160706-WA0020

In Sarstedt gibt es am Leinewer ein tolles Freibad und einen Spielplatz für die Kleinen.

IMG-20160706-WA0022

Hinter Sarstedt haben wir uns ein „Bett im Kornfeld“ gemacht für ein Picknick und Mittagsschläfchen. Von Weitem sahen wir den großen unwirklich erscheinenden Kaliberg (Abraumhalde Wetterberg).

IMG-20160706-WA0023

IMG-20160706-WA0105

In Hildesheim angekommen, haben wir entdeckt, dass es direkt hinter dem Marktplatz im Sommer einen „Beach Club“ gibt.

IMG-20160706-WA0024

Wir entschieden uns hier den Abend zu verbringen und nahmen ein Quartier für die Nacht am Rande von Hildesheim im Hotel Ostenberg. Schlicht, aber gut und mit Frühstücksbuffet auf der Außenterrasse.

 IMG-20160706-WA0037

IMG-20160706-WA0028

Kurz zu meinem Lieblingsladen HEMA auf der Almsstraße in Hildesheim, um das Nötigste für die Nacht und einen weiteren Tag zu kaufen: perfekt!

Am nächsten Morgen ging es dann gemütlich wieder zurück, diesmal mit einem kleinen Bogen über die „Innerste“.

IMG-20160706-WA0045

IMG-20160706-WA0044

IMG-20160706-WA0019

In Hannover wieder angekommen, haben wir einen Abstecher im Teichhüs gemacht auf der Wilkenburger Straße, knapp 20 min vom Leineweg entfernt. Es lohnte sich! Der Eingang ist unscheinbar, aber dahinter verbirgt sich eine super Location am Teich mit hervorragendem gastronomischem Angebot und sehr freundlicher Bedienung. Wir haben Matjes mit Bratkartoffeln und Steinpilzravioli gewählt und zwei 0,3 l Rhabarber-Schorlen für insgesamt unter 30€!

IMG-20160706-WA0058

IMG-20160706-WA0054

Ein perfekter Kurzurlaub geht zu Ende und wir können nur empfehlen, sich auf das Rad zu schwingen und raus in die schöne grüne Natur in und um Hannover zu fahren.

IMG-20160706-WA0026

 

Elke

 

Fahrradkarten:

Kulturroute (Netzwerk Erweiterter Wirtschaftsraum Hannover)

Fahr Rad! (HAZ)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.