Happy Weltfrauentag – Frauen in Hannover

Hannoverleben - Frauen

Happy Weltfrauentag! – Kann man das überhaupt so sagen?

Wir sagen: das kann man! Denn immerhin erinnert dieser Tag an ein paar wichtige und für uns heute selbstverständliche Dinge. Der internationale Frauentag besteht nun schon seit über 100 Jahren und steht für den weltweiten Kampf der Frauen für ein Wahlrecht und politische Teilhabe und das Frauenrecht wurde in Deutschland sogar erst 1918 eingeführt!

Wir möchten euch am Weltfrauentag einfach mal kurz ein paar tolle Frauen vorstellen, die aus Hannover kommen und/oder die Stadt geprägt haben. Denn Hannover hat eine Vielfalt an berühmten Frauen zu bieten und dies auf so ziemlich allen Gebieten. Wissenschaft, Politik, Musik und Kunst sind da nur ein paar Beispiele.

Hannoverleben - Caroline Herschel

Wissenschaft

Kennt ihr die erste Berufsastronomin überhaupt? Sie kommt aus Hannover und heißt Caroline Lucretia Herschel (1750-1848). Ihr Bruder Wilhelm hat den Planeten Uranus entdeckt. Caroline war erst seine Assistentin, bis sie sich selbst als Wissenschaftlerin einen Namen machte und einige Kometen – der erste war der „first lady comet“ – entdeckte. Eine große Anerkennung wurde ihr zu Teil, als sie 1835 zum ersten weiblichen Ehrenmitglied der Royal Astronomical Society ernannt wurde.  Sie starb mit 97 Jahren und ist auf dem Gartenfriedhof in Hannover bestattet.

Hannoverleben - Hannah Arendt

Auch politisch und philosophisch muss Hannover sich nicht verstecken…

In Hannover Linden wurde 1906 die weltbekannte politische Theoretikerin Hannah Arendt geboren. 1940 wurde die gerade 34-Jährige Jüdin in das Internierungslager Gurs verschleppt, konnte einer Deportation gerade noch entkommen und reiste unter großen Schwierigkeiten nach New York. Dort arbeitete sie als Journalistin und Cheflektorin. Sie wirkte des Weiteren als Professorin und Gastdozentin in Harvard, Princeton und Berkeley und ist bis heute für ihre politischen Analysen bekannt. In Hannover gibt es mittlerweile das Hannah-Arendt-Stipendium im Rahmen des Städtenetzwerks, welches verfolgte Schriftstellerinnen unterstützt.

Hannoverleben - Niki de Saint Phalle

Von der Politik ab in die Kunstszene…

Jeder Hannoveraner kennt Sie und fast alle Touristen wollen ein Foto mit ihnen. Na, was meinen wir genau? Die Nanas. Die französische Künstlerin Catherine Marie-Agnes Comtesse Fal de Saint Phalle (kurz Niki de Saint Phalle) ist nicht zu Unrecht Ehrenbürgerin der Stadt Hannover.

Sie hat in ihren Skulpturen persönliche Traumata verarbeitet. Ihre erste große Ausstellung fand in Hannover statt. Mehr zu Niki de  Saint Phalle könnt ihr auch in diesem Artikel lesen.
Einige ihrer Arbeiten könnt ihr im Sprengelmuseum bewundern, welches sich hauptsächlich mit Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts beschäftigt. Kleiner Tipp: Wer
 einfach mal reinschnuppern möchte, sollte freitags vorbeischauen – da ist der Eintritt frei.

Hannoverleben - Lena Meyer-Landrut

Und zu guter Letzt noch die Musikbranche…

Wisst ihr noch? Mit ihrem Hit „Satellite“ gewann Lena Meyer-Landrut 2010 den Eurovision Song Contest und ist spätestens seit diesem Zeitpunkt berühmt. Vor dem Rathaus in Hannover wurde dieser Sieg gebührend gefeiert. Lena hat bereits vier Alben rausgebracht und entwickelt sich musikalisch ständig weiter. Sie ist 1991 in Hannover geboren und hat ihr Abitur 2010 an der IGS Roderbruch gemacht. Danach ging es mit der Hilfe von Stefan Raab gleich auf die große Bühne. Mittlerweile steht Lena auf eigenen Füßen und hat sich einen Namen  gemacht. Auf der 775-Jahr-Feier der Stadt Hannover hat Lena übrigens auch gesungen.

Das war erstmal nur ein kleiner Einblick in die „Frauengeschichten“, die Hannover zu bieten hat.
Doch noch ein Tipp:

Dieses Jahr ist Reformationsjubiläum und Hannovers Frauen waren auch daran beteiligt. Im April startet eine interessante Stadtführung , bei der ihr u. a. etwas über Herzogin Elisabeth von Calenberg-Göttingen erfahrt und die Dame hat so Einiges geleistet… Seid also gespannt! (Mehr erfahrt ihr hier)

In diesem Sinne: Happy Weltfrauentag!

 

Quellen:

https://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/156226/weltfrauentag-07-03-2013

https://www.bpb.de/apuz/29504/hannah-arendt

Niedesächsisches Landesmuseum Hannover (hrsg): Als die Royals aus Hannover kamen. Hannovers Herrscher auf Englands Thron 1714-1837.  (2014)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.