Das beste Eis/die besten Eisdielen in Hannover

IMG-20160510-WA0008

Endlich! Nach den letzten schönen Tagen zeigt sich der Sommer noch einmal und bietet die kommenden Tage die letzte Chance lecker Eis essen zu gehen. Zwar könnten wir das ganze Jahr über Eis essen, aber zugegeben – bei warmen Temperaturen und Sonnenschein schmeckt es gleich nochmal viel besser. Also nichts wie raus und ab in die nächste Eisdiele! Aber wo schmeckt es eigentlich am besten? Wo ist die Bedienung am herzlichsten? Und welches Konzept überzeugt am meisten? Wir haben ordentlich getestet und hier sind unsere Tipps für Euch: Buon appetito!

IMG-20160510-WA0013

Eiscafé San Marco

Direkt auf der Lister Meile gelegen, ist das San Marco für Lister Urgesteine eine Institution. Für alle, die dem Treiben auf der Meile bei guten Wetter folgen wollen, ist die Lage somit optimal. Wenn man einmal durch den Innenbereich durchgeht, gibt es aber auch einen idyllischen Innenhof, wo es auch ein bisschen ruhiger und schattiger ist. Die Eissorten sind hauptsächlich die Standard-Sorten, dafür aber sehr lecker und empfehlenswert (gerade auch die Eisbecher)!

Eiscafé La Crema

Ebenfalls auf der Meile zu finden, bietet es draußen leider nicht ganz so viel Platz, dafür ist dieses Eiscafé super für Experimentierfreudige. Es werden immer wieder neue Sorten ausprobiert und dabei sind Kreationen dabei wie „Buttermilch Ingwer“, „Bio Gurke Limette“ oder „Tomate mit Basilikum“. Wir haben uns durchgetestet und fanden einiges wirklich sehr, sehr lecker und es ist auf jeden Fall mal etwas Anderes als in vielen anderen Eisdielen.

IMG-20160510-WA0010

IMG-20160510-WA0015

Eis 2000

Nur weil Eis 2000 zu einer Kette gehört, muss das nicht bedeuten, dass die persönliche Note fehlt. Schon gar nicht, wenn sich die Eisdiele seit Jahren in den gleichen Händen befindet. Zwar ist die Lage direkt an der Hildesheimer Straße in puncto Gemütlichkeit nicht optimal, aber Auswahl und Geschmack überzeugen dafür umso mehr.

Frioli

Die Lindener Eismanufaktur Frioli folgt einem ganz besonderen Konzept. Bei ihren Eiskreationen setzt sie auf frische Bioprodukte. Viele der Sorten sind sogar für Veganer und Allergiker geeignet. Und auch geschmacklich kann sich das Eis von Frioli sehen und schmecken lassen.

IMG-20160901-WA0014

Giovanni L.

Direkt in der Innenstadt befindet sich mit Giovanni L. ein Klassiker. Die Bedienung ist nicht immer die freundlichste und sobald die ersten Sonnenstrahlen herauskommen, ist die Schlange für das Eis to go enorm lang. Dennoch lohnt sich das Warten, denn unter sowohl klassischen als auch außergewöhnlichen Sorten ist für jeden etwas dabei – sowohl was das Eis angeht als auch kreative Waffeln!

Suppenhandlung

Vom Namen würde man hier nicht unbedingt Eis vermuten, aber glaubt uns: die Sorten, die Qualität und natürlich das Ambiente mit der wunderschönen Lutherkirche – einfach nur ein Traum! Sorten wie “Basilikum mit Walnuss-Honig-Krokant” oder “Kokos-Basmatireis mit Darjeeling Tee” sind Kreativität und Genuss pur! Also auf geht’s und noch einmal die Chance ergreifen.

IMG-20160901-WA0007

IMG-20160901-WA0003

Eiscafé Europa

Klein und unscheinbar versteckt sich das Eiscafé Europa an der Ecke Hildesheimer Straße/Altenbekener Damm. Auch hier überzeugt nicht gerade die Lage mit ihrem Charme, aber dafür die herzliche Bedienung umso mehr. Die Auswahl ist der Größe des Cafés entsprechend nicht allzu groß, aber das, was angeboten wird,  ist sehr empfehlenswert.

Eiscafé Dal Cin

Das Dal Cin ist ein Klassiker mitten in der Altstadt. Das Eis wird hier täglich frisch gemacht, man sitzt draußen in netter Altstadt-Atmosphäre, vor allem nie allein und die Bedienung ist sehr freundlich! Durch die Nähe zur Markthalle bietet dieses Eiscafé sich auch gut als Anlaufstelle für einen kleinen Nachtisch an!

IMG-20160901-WA0006

IMG-20160901-WA0005San Remo

Im Eiscafé „San Remo“ direkt in der Nordstadt hat man einen wundervollen Ausblick auf die Christuskirche. Direkt an der Hauptstraße gelegen, ist es zwar nicht der ruhigste Platz zum Eisschlemmen, dafür überzeugt aber die Qualität und der Mix: neben klassischen Sorten gibt es auch Oreo- oder Milka-Eis! Überzeugend ist auch das Flair, das die Eisdiele ausstrahlt, denn viele nutzen den Ort nicht nur zum Eis essen, sondern auch, um den Feierabend mit einem Bier oder Wein ausklingen zu lassen.

Guru Restaurant

Das Guru ist zwar keine Eisdiele oder ein Eiscafé, dafür könntet ihr hier jedoch einen Restaurant-Besuch mit super leckerem (indischen!) Eis kombinieren! Die Jakobistraße verspricht typisches “List-Flair”, die Bedienung ist sehr aufmerksam und freundlich und dadurch, dass man in einem Restaurant ist, wird das Eis hier natürlich auch gleich optisch ganz anders serviert 😉

IMG-20160901-WA0009

Eiscafé Speranza

Diese Location ist eher ein Geheimtipp, jedoch absolut empfehlenswert! Der Nachteil an den vielen bekannten Eisdielen ist, dass man häufig mit langen Wartezeiten zu kämpfen hat. Im Speranza hat man gefühlt gerade erst bestellt und schon steht das Eis auf dem Tisch! Die Hauptstraße der Ferdinand-Wallbrecht-Straße ist nicht das allerbeste Ambiente, dadurch dass es allerdings fast immer voll ist, kommt trotzdem eine super Stimmung zustande.

Eiscafé Rialto

Das Eiscafé Rialto ist die älteste Eisdiele Hannovers und für alle Linden-Fans ein Muss! Auch hier stimmt Preis-Leistungs-Verhältnis und darüber hinaus sind die Qualität und die Freundlichkeit der Bedienung top!

IMG-20160604-WA0000

 

Wir hoffen, dass noch der ein oder andere Tipp für Euch dabei war und wünschen viel Spaß beim Testen 🙂

Eure Alex, Elke und Rebecca

1 Kommentare

  1. Ich bin ein bisschen spät dran, aber selbst bei diesem Wetter kann man noch ein Eis essen. Eis geht ja bekanntlich immer. 😉

    Sehr gutes Eis bekommt man in Hannover auch bei Massimo. Für mich hauptsächlich am Aegidientorplatz, denn bis dahin habe ich es nicht so weit. Dazu einen Cappuccino mit Bohnen von Machwitz und der Tag ist gerettet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.