Kategorie: Freizeit

Das Hannoverleben im… DEZEMBER

Der Dezember ist für uns klar geprägt von Weihnachtsstimmung. Wir alle lieben diese Zeit des Jahres, da man toll dekorieren kann, die Weihnachtsmarktzeit sehr schön ist und man sich fast schon automatisch mit vielen Freunden, Bekannten, Kolleg/innen und der Familie trifft… auch wenn der Dezember dadurch automatisch immer etwas stressiger ist als andere Monate, so hält er doch jedes Jahr wieder schöne Stunden mit den Liebsten bereit… und bei uns ist für Meike natürlich dieses Jahr ein ganz besonderes, denn es ist für sie das erste Weihnachten als Mutter 🙂

Aber auch Hannover hat wieder einige Highlights für uns, hier seht ihr unsere Auswahl für euch:

  • Blick : Winkel… Eine Ausstellung im MHH Kunstgang mit Fotografien von Katja Borns und Jennifer Kampani (Industriefotografie versus Landschaftsfotografie). Ab dem 30.11.2017 bis zum 06.02.2018, jeweils 10-20 Uhr im MHH Kunstforum e. V. (Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover)
  • Streetfood Wintermärchen vom 01.12.-03.12.2017 – Foodtruckfestival in den Herrenhäuser Gärten (Freitag ab 16.00 Uhr, Samstag und Sonntag ab 11.00 Uhr und jeweils bis 22.00 Uhr)… aber nicht nur Streetfood wird geboten, es kommen auch Designer, Klein- und Lichtkünstler.
  • Gedenkkonzert für Richard Jakoby an der HMTMH: Im Juli 2017 verstarb der Gründungspräsident der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Am 01.12.2017 ab 19:30 Uhr wird in dem nach ihm benannten Richard-Jakoby-Saal das Gedenkkonzert stattfinden, zu dem auch OB Stefan Schostok kommen und mit einem Grußwort ehren wird.
  • Konzert Fritz Kalkbrenner 01.12.2017 um 20:30 Uhr in der Swiss Life Hall
  • Kunsthandwerkermarkt „Adventszauber 2017“ in der Handwerksform Hannover (Berliner Allee 17) am 02. + 03.12.2017 sowie am 09. + 10.12.2017 jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr – ideal um noch einzigartige Weihnachtsgeschenke zu kaufen!
  • Der lebende Adventskalender im Opernhaus: jeden Tag (außer sonntags) um 17.00 Uhr werden Geschichten, Gedichte, etc. von den Mitgliedern des Ensembles präsentiert… Und das kostenlos!
  • Night of the Proms am 05.12.2017 um 20.00 Uhr in der TUI-Arena. Tolles Event, das Klassik und Pop miteinander verbindet
  • Pferd & Jagd vom 07.12. bis zum 10.12.… Highlight ist jedes Jahr die Gala-Nacht der Pferde (08.12. + 09.12.)
  • GOP-Wintervarieté „Machine de Cirque“ vom 25.11.2017 bis 14.01.2018
  • Designachten am 09.12. und 10.12. im Expowal… Wir waren letztes Jahr da und es war wirklich fantastisch… Dort findet JEDER etwas!
  • HOLIDAY ON ICE… 14.12 – 19.12. in der TUI-Arena
  • Literaturpreis der Stadt Hannover am 14.12. im Literarischen Salon
  • Eine hannoversche Weihnachtsgeschichte am 15.12. im Theater am Aegi, von 16.00-18.00 Uhr…die berühmte Geschichte von Charles Dickens angepasst auf Hannover!
  • Adventsbasar im Wilhelm-Busch-Museum (16.12. + 17.12.) von 11.00 bis 18.00 Uhr… Schöne künstlerische Kleinigkeiten werden verkauft und Leckereien wie Glühwein und Gebäck können verputzt werden
  • Wunder-Wandel-Weihnachtsmarkt am 16. und 17.12. in Linden am Küchengarten… Ein Weihnachtsmarkt der anderen Art, ein Flohmarkt, Musik aus der Region und alle klassischen Köstlichkeiten sind natürlich auch vorhanden und dazu auch noch vegan!

Unser Dezember-Hannoverleben:

Meike: Für mich ist jetzt schon Vorfreude angesagt, denn Weihnachten steht vor der Tür. Ich liebe alles,  was damit zu tun hat! Im Dezember besuche ich sehr gerne unsere Weihnachtsmärkte, z.B. in der Altstadt oder List. Ich werde auch zum „Streetfood Wintermärchen“ am 01.12. in den Herrenhäuser Gärten dabei sein. Ich bin schon gespannt, was es alles zu probieren gibt. Dieses Jahr werde ich meinen Mann und Nika einpacken und in der Region den „Weihnachtszauber“ im Schloss Bückeburg besuchen. Das nehme ich mir schon seit Jahren vor, dieses Jahr klappt es.

Elke: Ich bin im Monat Dezember immer ein wenig überwältigt von den Terminen und Aktivitäten. Doch freue ich mich auf die verschiedenen kleinen Weichnachtsmärkte wie z.B. auf dem Lindener Berg oder auch in der Region. Am liebsten bin ich zu Hause am Kamin bei einem heissen Punch, Musik und Strickzeug.

Rebecca: der Dezember ist für mich neben Weihnachten und Silvester auch besonders, weil mein Papa Geburtstag hat <3 aber auch ansonsten freue ich mich immer, die Weihnachtszeit zu genießen und mich immer noch nicht alt genug für einen Adventskalender zu fühlen 😁

 

HannoFAIR-Shopping macht uns glücklich – Shelley’s Concept Store

Ach du graue Herbstzeit, kannst einem manchmal ganz schön auf das Gemüt schlagen… Wir haben das ultimative Mittel zur Aufmunterung – Shopping 😉

Wir drei lassen einfach die Sonne in unseren Kleiderschrank einziehen und vertreiben so das regnerische, ungemütliche Wetter. Um euch zu zeigen, wo in und um Hannover wir das tun, stellen wir euch in der nächsten Zeit ein paar tolle Läden vor.

Den Anfang machen wir heute in der Region, genauer gesagt in Laatzen. Hier führt unser Weg in Shelley´s CONCEPT STORE. Da gibt es nicht nur die bezaubernde Inhaberin Sabrina Teuber, sondern auch ganz viele tolle Produkte!

Weiterlesen

Hildegard Braukmann – Hannoverleben goes Beauty

Wir drei Frauen quatschen privat natürlich doch gerne mal über das ein oder andere Beauty-Thema. Dieses Mal hat es uns jedoch besonders gefreut, denn es ging um ein hervorragendes regionales Unternehmen: HILDEGARD BRAUKMANN.

Unsere Elke hatte die Chance am Haustag in der Zentrale einen exklusiven Einblick zu bekommen und fand es einfach nur himmlisch. Lest selbst mehr über das Unternehmen und welche Erfahrungen sie gemacht hat 😉

Welche Produkte?

Ehrlich gesagt kannte ich (Elke) die Produkte von HILDEGARD BRAUKMANN nur dem Namen nach und dachte bis vor zehn Monaten, es sei eine Luxus-Kosmetiklinie für „gut betuchte ältere Damen“. Auch wenn es sich um eine Traditionsmarke handelt, die seit 50 Jahren in Großburgwedel bei Hannover ihren Sitz hat, stellt das Unternehmen moderne Kräuterkosmetik mit abgestimmten Linien für jeden Hauttyp und jedes Alter her. Auch dekorative Kosmetik ist mit COLOURED EMOTIONS im Sortiment vertreten.

Wer?

Hildegard Braukmann war eine echte Powerfrau: Kosmetikern, Unternehmerin und Stifterin. 1935 hat sie sich in Berlin selbstständig gemacht und nahm 1945 nach Kriegsende ihr Gewerbe wieder auf. In der Hochphase des deutschen Wirtschaftswunders gründete sie 1962 in Großburgwedel das nach ihr benannte HILDEGARD BRAUKMANN Kräuter-Kosmetik-Unternehmen, das sie bis zu ihrem 78. Lebensjahr 1990 führte.

Wie kam es zum Kennenlernen?

Bei einer meiner Stadtführungen durch Hannover lernte ich Tina Kasten kennen. Als wir uns am Ende der Tour unterhielten, erzählte sie mir, dass sie selbständige Kosmetikerin sei und voll und ganz auf die Produkte von HILDEGARD BRAUKMANN schwöre. Genauso blendend wie sie, sieht auch ihre Mutter, Annette Kasten, aus. Beide kannten Hildegard Braukmann noch persönlich! Die beiden repräsentieren BRAUKMANN Kosmetik wirklich toll. Ich wurde von Tina Kasten zu ihrem Advent-Event eingeladen und bin seitdem Stammkundin!

Und weiter?

Bei meinen inzwischen regelmäßigen BRAUKMANN-Behandlungen bin ich im siebten Himmel. Reinigung, Pflege, Massage, anschließend ein leichtes Tages-Make-Up. Zu Hause geht es dann weiter mit den tollen Produkten, die für eine hochwertige Kräuterkosmetik erschwinglich sind und gefühlt ewig halten, weil weniger auftragen dann doch manchmal eben mehr ist!

Zu Besuch in der Zentrale

Am Haustag Ende September, in der Zentrale von HILDEGARD BRAUKMANN, durfte ich als Gast – in Begleitung von Tina Kasten – einen exklusiven Blick hinter die Kulissen werfen. Hier finden Entwicklung und Herstellung der tollen Kosmetik statt und auch das Beauty Center ist hier zu finden.

Im Beauty Center gibt für „sie“ und „ihn“ ganzheitliche Kosmetik als Wohlgefühl zum Kennenlernen, in Form von über 30 Gesichts- und Körperbehandlungen mit hochwertigen, sehr gut verträglichen Kräuterprodukten. Hier gibt es das gesamte HILDEGARD BRAUKMANN-Sortiment, das es sonst nur direkt bei den Kosmetikerinnen gibt. Bei speziellen Hautproblemen ist eine kompetente Beratung garantiert.

Natürlich gut

Im Beauty Center und bei den Kosmetikinstituten kommen ausschließlich die Profiserien BODY, INSTITUTE und PROFESSIONAL Plus zum Einsatz. Mit Interesse hörte ich, dass einige private Parfümerien wie z. B. „Liebe“ ebenfalls die Profiserie anbieten. (Über unsere Liebe zur Parfümerie LIEBE hatten wir ja schon berichtet! Artikel dazu hier) Für mich ist sicher, dass ich mich mit Rebecca und Meike dort zu einem Tagesurlaub mit Beauty Behandlungen anmelden werde!

Produktion und Sortiment

Die Produktion ist blitzeblank und das ganze zentral, hell und transparent gestaltet. Es gibt sogar einen Kräutergarten. Täglich verlassen ca. 300 Pakete das Haus. Es gibt 16 Produktlinien und um die 330 Produkte im Standardsortiment plus weitere Sonderartikel (Saisonartikel) und Artikel für die Kabine. So ist zum Beispiel bei der Drogeriekette Rossmann die BRAUKMANN-Standardserie zu finden.

Interessant fand ich ebenfalls die Pflegeserie „Jeunesse “ für die jugendliche Problemhaut (ich habe noch einen Teenager zu Hause) sowie die Serie „Mama und ich“ für die Zeit der Schwangerschaft und danach mit Baby (Hallo Meike).

Am Ende unseres Besuches wurden wir fachmännisch geschminkt und ich konnte die neuen Lippenstifte der Saison ausprobieren sowie das neue Pro Lift Serum für einen schnell sichtbaren Beauty-Wow-Effekt! 😉

Es war ein toller Tag und ich danke Tina und Annette Kasten sowie dem netten BRAUKMANN-Team in der Zentrale herzlich.

Was sagen Meike und Rebecca?

Meike:  Ich werde in der nächsten Zeit die komplette Linie „Mama und Ich“ mit Nika testen. Ich finde es richtig toll  Produkte zu haben die wir beide nutzen können. Ich bin schon total gespannt und werde berichten. 😉

Rebecca: Ich kannte Braukmann ebenfalls schon vorher, witzigerweise jedoch von einer Kosmetikerin aus Oldenburg und nicht aus Hannover 😉 Ich habe erst zu Weihnachten von einer guten Freundin Duschgel und Body Lotion bekommen und freue mich jeden Morgen aufs Neue 🙂 Für mich wird in Zukunft noch interessant sein, welche Produkte ich im Gesicht am besten anwenden kann, da ich viele Allergien habe.

Das Hannoverleben im… OKTOBER!

Sooo, ein Monat ist schon wieder rum und da folgt die nächste Monatsübersicht… 🙂 Wenn wir an den Oktober denken, fällt uns als erstes das Bild eines Kürbisses ein… An Festivitäten denken wir an das Oktoberfest und Halloween.

Was sonst noch im Oktober in Hannover los ist? Lest unserer Oktober-Highlights 🙂

  • Saisonfinale auf der Pferderennbahn: das letzte Mal die Chance auf einen kleinen Wetteinsatz oder einfach nur die tolle Stimmung auf der neuen Bult – auch immer wieder ein tolles Erlebnis für die ganze Familie! (29.10.2017 von 11.00 bis 18.00 Uhr)
  • Oktoberfest auf dem Schützenplatz  – noch bis zum 08.10.2017 und jedes Jahr wieder ein Muss!
  • die Geburtstagsshow des GOP – „Metropolitan“: läuft noch bis zum 29.10.2017 und was wird gefeiert? 25 Jahre GOP, 125 Jahre Uestra und 30 Jahre Feuerwerk der Turnkunst… das kann ja nur gut sein 😉
  • Tanz in den Tag der Deutschen Einheit im Schauspielhaus – am 02.10.2017 ab 22.00 Uhr.
  • Herbstferien: in Niedersachsen sind vom 02.10. bis 13.10. Ferien und wir finden: diese Familienzeit sollte man nutzen! Die Stadt Hannover bietet einige tolle Angebote für Kinder an!
  • Hannover Wies’n vom 13.10. bis 28.10. an der Gilde Parkbühne: ein neues Format in Hannover, auf das wir sehr gespannt sind. Mal sehen, ob Hannover mit München mithalten kann 😉
  • 29.10.2017 von 20.00 bis 22.00 Uhr im Kuppelsaal…. „Michael Jackson – The Symphony Experience“ – für alle Michael-Fans wohl Pflichtprogramm.
  • 29.10.2017 um 17:30 Uhr: Laternenumzug in den Herrenhäuser Gärten
  • 28. + 29.10.2017: Hubertusfest im Wisentgehege
  • INFA (14.-22-10.): Unser absolutes Highlight jedes Jahr wieder! Die INFA ist gerade für Frauen ein Paradies! Von Klamotten über Deko-Artikel bis hin zu Weihnachtsschmuck, Kinderklamotten, Bastelmaterial und tollen Geschenkideen… Von der Infa geht man nicht mit leeren Taschen nach Hause.

Unser Oktober-Hannoverleben

Elke: Hannover hat für mich die schönsten Farben im Jahr! Ich liebe es, auf den Wochenmärkten zu schlendern und Kürbisse zu kaufen und diese anschließend auszuhöhlen (wie ich es als Kind in den USA erlebt habe)! Auf der INFA werde ich Herbst- und Wintermode des Lindener Labels WISO SOWI meiner Freundinnen in der Halle Lebensart vorstellen.  

Meike: der Oktober bedeutet für mich, dass es langsam kühler wird. Die gemütliche Herbstzeit wird eingeläutet. Ich krame meine Kerzen raus und freue mich, herbstliche Kleidung zu shoppen. Außerdem wird nicht nur jedes Jahr zu dieser Zeit viel mit Kürbis gekocht, sondern auch immer einer zu Halloween geschnitzt. Dieses Jahr werde ich auch zum ersten Mal auf der INFA die Infalino besuchen und bestimmt einiges für Nika kaufen 🙂 

Rebecca: ich freue mich ebenfalls besonders auf die INFA… Zum einen ist ist sie eh jedes Jahr im Oktober mein Highlight, da ich – insbesondere die Weihnachtshalle – großartig finde und schon erste Geschenke suche, zum anderen schaffe ich es dieses Jahr das erste mal auf die Infa kreativ und zur „Cake World“ und bin schon sehr gespannt! Kürbisse habe ich bisher noch nie geschnitzt und freue mich dieses Jahr auf einige Inspirationen von Elke und Meike 😊

Das Hannoverleben im… SEPTEMBER!

Im September ist der offizielle Herbstanfang und auch wenn einige noch dem nicht ganz so warmen und sonnigen Sommer hinterhertrauern, so sind wir doch Fans der verschiedenen Jahreszeiten und freuen uns auf eine Zeit, in der sich die Blätter so schön bunt verfärben, man Äpfel pflücken kann, einige kulinarische Highlights warten (Zwiebel- oder Flammkuchen, Zwetschgenkuchen, Pilze,…), man auch modisch wieder etwas andere Farben trägt und zum Beispiel auch wieder mehr liest 🙂

Aber auch an Veranstaltungen ist wieder so einiges los, hier unsere September-Übersicht für euch:

  • das Kleefelder Musikfestival “30625MUSIK”: alle Musikerinnern und Musiker aus dem Stadtteil stellen sich vor und spielen in Wohnungen, Kirchen, Museen,… und das alles kostenlos! Los geht es am 01.09. um 17.00 Uhr mit den “Monday Evergreens” im “Kleefelder Kaffeeklatsch” und es endet am 10.09. mit Elisabeth Kufferath, die Solostücke für Violine und Viola in der Kirche im Stephansstift präsentieren wird.
  • die Marktschreier sind wieder am Steintor und zwar vom 30.08. bis zum 03.09. Wer noch nie dabei war, sollte es zumindest einmal miterlebt haben: nicht nur die Lautstärke ist beeindruckend, sondern auch die Späße und Sprüche, die untereinander gemacht werden, machen einen Besuch lohnenswert.
  • ZINNOBER 2017: vom 01.09. bis zum 03.09. zeigt Hannover wieder, wie viel Kunst in ihr steckt – und dieses Jahr ist auch noch 20-jähriges Bestehen. Bekannte Häuser wie die Kestner Gesellschaft oder der Kunstverein sind mit dabei, ebenso wie kleine Galerien oder Ateliers.
  • 10. Lange Nacht der Berufe: Am 01.09. (17.00 – 22.00 Uhr) gibt es wieder die Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler sich im Neuen Rathaus, in der Dr. Buhmann Schule oder im Freiwilligenzentrum zu informieren, was für Möglichkeiten ihnen nach der Schule offen stehen.
  • Limmerstraßenfest am 02.09. von 12.00 bis 21.00 Uhr – parallel findet wie immer auch das Lindener Schützenfest statt 🙂
  • Sommerfest in der Eisfabrik – von 14.00 bis 20.00 Uhr.
  • Ihme Vision – Open Light Festival… am 08.09. und 09.09. im Ihme-Park von 19.00 bis 23.00 Uhr. Das Ihmezentrum “erstrahlt” in neuem Licht (durch verschiedene Rauminstallationen etc.) – ein künstlerischer Anblick des so oft umstrittenen Gebäudes
  • 10.09.: Entdeckertag… wie immer gibt es die Möglichkeit, verschiedene Touren in die Region Hannover zu unternehmen, mit lediglich einem Tagesticket für Zone 1!
  • Besucherabend des Niedersächsischen Landtages… Am 14.09. könnt ihr an einer Führung von 18.00 bis 19.30 Uhr teilnehmen und mehr über den Landtag erfahren.
  • Ebenfalls am 14.09. von 19.30 bis 21.30 Uhr findet in der Buchhandlung Decius in der Falkenstraße 10 eine Lesung von Horst Deuker über “die Vereinigung von Hannover und Linden – eine fast hundertjährige, unglaubliche Geschichte” statt. Der Eintritt ist frei, um eine Voranmeldung wird gebeten unter: 0511 44 18 93.
  • Friedhofsgeschichte(n) einmal anders: am 15.09. gibt es das letzte Mal die Möglichkeit an der Veranstaltungsreihe unter dem Motto “History meets Poesie” teilzunehmen. Kersten Flenter berichtet auf einem Spaziergang über den Friedhof Lahe über den Friedhof selbst, die Menschen, die dort begraben liegen und stellt Verknüpfungen zu aktuellen Geschehnissen her. Beginn: 15.00 Uhr; um Anmeldung wird gebeten unter: 0511 168 438 01.
  • Ballhoffest 2017 – 16.09. von 15.00 bis 18.00 Uhr.
  • Schorsenbummel: 24.09. von 11.00 bis 13.00 Uhr.
  • 02.09. + 16.09. Feuerwerkswettbewerb… Die Tickets sind leider wieder alle ausverkauft, aber auch von der Gracht aus, ist es immer wieder schön anzugucken.
  • ELEA Herbstfestival in der Südstadt: 30.09. von 11.00 Uhr bis open end… (auf Wein und Öl gibt es 10% Rabatt!)

Unser September-Hannoverleben:

Elke: Ich bin ein echter Herbstfan! Dies ist meine Lieblingsjahreszeit, in der ich gerne natürliches Dekomaterial wie z. B. Blätter, Kastanien, Beeren für unser Heim sammele. Wo? Hannover bietet viele Parks und den größten Stadtwald Europas: die Eilenriede. Als Familientradition höhlen wir in der Südstadt einen Kürbis vom Markt aus! Im Herbst streife ich besonders gern durch meine Lieblings-Boutiquen in Linden oder der List nach einem herbstlichen Farbtupfer für meine Garderobe! 

Meike: Der Herbst ist meine absolute Lieblingsjahreszeit. Deshalb freue ich mich besonders auf den September, da dieser für mich den Herbst einläutet. Dieses Jahr zeigen wir unserer Nika das herbstliche Hannover mit allen Facetten. Im September geht’s dann schon los, dass wir herbstliche Gerichte ausprobieren, z. B. viele Suppen. Da schauen wir, was der Markt am Stephansplatz an Gemüse hergibt. Ich freue mich schon, wenn die Blätter sich verändern und die Eilenriede eine neue Farbe bekommt.

Rebecca: Ich freue mich im Herbst immer auf tolle Spaziergänge – es sieht immer schön aus, wie sich die Umwelt so schnell verändert! Außerdem gehöre ich zu den Glücklichen, die noch zum Feuerwerkswettbewerb geht – darauf freue ich mich, obwohl ich so oft da war, immer noch jedes Mal sehr! Kulinarisch bedeutet der September für mich, dass die Kürbiszeit ansteht und ich zuvor selbst gesammelte Pilze essen kann!

Relaxzeit in der Knabberzeit

Nach einer gefühlten Ewigkeit, haben wir drei es mal wieder geschafft, etwas gemeinsam zu unternehmen und was machen wir dann so nach dem Feierabend? Richtig: wir testen die Fischpediküre in der neuen Filiale der Knabberzeit in der Oststadt und hatten dabei jede Menge Spaß!

Schon als wir angekommen sind, wurden wir super herzlich von Olga und den Inhabern Aleksej und Andreas empfangen. Es wurde sich jede Menge Zeit genommen, uns die Knabberei der Doktorfische an unseren Füßchen genau zu erklären. Es ist echt faszinierend, wie die kleinen Fische in ihren Becken rumschwimmen und nur darauf warten, dass man die Füße eintaucht.

Die Atmosphäre ist wirklich schön, es hängen Bilder von meist hannöverschen Künstlern an den Wänden, die stetig wechseln und auch käuflich zu erwerben sind. Entspannen kann man bei einem Cappuccino oder wie wir – bei einem leckeren Sekt.

Bevor es dann losgeht, werden die Füße inspiziert, da man z. B. mit einer offenen Blase nicht ins Becken tauchen darf, anschließend ist die Fußwäsche dran und dann geht’s los. Zugegeben, wir waren ein bisschen nervös. Okay, das ist gelogen. Wir waren seeehr nervös, unsere Füße den Fischen zu überlassen, aber wir sind ja mutig. 😉 Eins können wir euch sagen: Es hat sich gelohnt! Am Anfang ist es noch kurz ein lustiges, kitzliges Gefühl und wird dann total angenehm. Das Wasser hat genau die richtige Temperatur und man kann einfach nur entspannen. Die Füße fühlen sich danach himmlisch an und sind ganz weich. Wir hätten den ganzen Tag dort bleiben können.

Es wird übrigens akribisch darauf geachtet, dass die kleinsten Mitarbeiter im Betrieb auch artgerecht gehalten werden. Aleksej und Andreas haben eine Prüfung in Aquaristik abgelegt, um den Fischen die optimale Pflege zukommen zu lassen. Außerdem werden nach jeder Fischpediküre 40 Minuten Pause pro Becken eingelegt, damit die Filter alles reinigen. Die Fische bekommen natürlich nicht nur Füße zu futtern, sondern u. a. auch Gemüse. Ja richtig gelesen, die Kleinen knabbern nämlich auch gerne mal an einer Gurke.

Wir waren darüber hinaus begeistert, dass man die ganze Filiale auch für eine geschlossene Gesellschaft mieten kann, wie z. B. Babyparties oder Junggesellenabschiede. Außerdem gibt’s immer wieder Events, wie kleine Konzerte oder das „Mondscheinknabbern“.  Ach ja, da ja auch im wunderschönen Hannover der Sommer angekommen ist, gibt’s in der Knabberzeit nun auch ein exklusiv kreiertes Eis von La Crema. Wir haben es probiert und waren begeistert!
[Bereits letztes Jahr war das Eiscafé La Crema bei unseren Lieblings-Eisdielen in Hannover dabei. Lest selbst hier!]

Meike ist zwei Tage später gleich wieder da gewesen und hat einen Geschenkgutschein gekauft, der super angekommen ist! Bevor wir jetzt aus dem Schwärmen nicht mehr rauskommen, testet es doch einfach mal selbst! In der Knabberzeit Südstadt gibt es im Übrigen auch eine Fischmaniküre für die Hände 🙂

Unsere Kommentare

Meike: Mal was ganz anderes als die „normale Pediküre“ und das Ergebnis ist super. Einfach perfekt zum Entspannen.

Elke: Genau das Richtige nach meinen Stadtführungen zu Fuß! Ich werde Stammkundin bei der Knabberzeit. Das müsst ihr ausprobieren!

Rebecca: Obwohl ich eine Blase am Fuß hatte und somit nicht „ganz“ eintauchen konnte, wurden die Kissen zum Beispiel extra so gelegt, dass ich noch die optimale Position finden konnte. Man kann es sich vorher nicht vorstellen, aber es wirklich sehr angenehm und entspannend!

Vielen Dank an das Team von Knabberzeit für den tollen Abend und die Einladung!

Findet den Schlüssel!

Escape Game

Ein Nachmittag im Room Escape Hannover

Das Prinzip ist einfach. Wir sind in einem Raum eingeschlossen und müssen den Schlüssel finden, um unser ganzes Team zu befreien. Klingt erstmal gruselig, ist es aber gar nicht. Im Gegenteil, ein Room Escape Erlebnis bringt jede Menge Spaß und schweißt die Gruppe zusammen. Um den Raumschlüssel zu finden, musse eine ganze Reihe von Rätseln gelöst werden, welche die Zahlenkombinationen für viele einzelne Nummernschlösser preisgeben. Hinter jedem Schloss verbirgt sich eine Überraschung mit einem Hinweis zum weiteren Vorgehen. Die Spannung wird dadurch gesteigert, dass die Zeit begrenzt ist. Je nach gebuchtem Angebot habt ihr zweimal 30 oder einmal 60 Minuten, um den Schlüssel zu finden.

Weiterlesen